Schmerztherapie

Jeder hatte schon mal Schmerzen und jeder weiß, wie scheußlich das Gefühl ist. Wir sind froh, wenn Sie wieder verschwinden. Doch was, wenn Schmerzen nicht verschwinden? Hier setzt die Schmerztherapie ein.

Eine Schmerztherapie beschäftigt sich nicht vorrangig mit der Unterdrückung von Schmerzen, sondern damit, heraus zu finden, was die auslösende Ursache für die Schmerzen sind und diese zu beseitigen.
Z. B. haben Kopfschmerzen sehr häufig einen Leber Bezug. Es könnte aber auch ein Bluthochdruck oder ein verschobener Wirbel dahinter stecken.

Hinter anhaltenden Bauchschmerzen steckt nicht selten eine Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Bei Knieschmerzen liegt häufig eine Beckenschiefstellung vor. Anhand dieser Beispiele wird schon deutlich, dass es die verschiedensten Auslöser für Schmerzen gibt, die Ursache aber nicht immer dort zu suchen ist, wo der Schmerz auftritt.

Schmerz ist ein überaus wichtiges Signal des Körpers. Anhaltender Schmerz nimmt Lebensfreude und Vitalität.

Ein teuflischer Kreislauf: Chronischer Schmerz

Anhaltende Schmerzen lösen über Schonhaltung und fehlende Mobilität immer Symptome aus.
Und zwar auf: Muskeln · Gelenke · Innere Organe · Psyche · Lebensqualität.

__________________________________________________________________________________

left_schmerztherapie2

Eine Auswahl der häufigsten Beschwerdebilder:
  • akute und chronische Schmerzen
  • Blockierungen von Wirbeln und Gelenken
  • Kalkschulter
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  • Verspannungen im Hals und Schulterbereich
  • Arthrose

____________________________________________________________________________________________

Ich behandle mit:

____________________________________________________________________________________________

 

Scroll to Top