Stressmanagement

Kontakt zur Natur

Verbringen Sie Ihre Mittagspause im Park oder arbeiten Sie abends im Garten, dies hilft den Stress zu reduzieren. Stellen Sie sich in Siegerpose auf, die Arme nach oben gestreckt und lächeln Sie. Machen Sie diese Übung mindestens eine Minute. Sie senken damit Ihr Stresshormon Cortisol.

Zeitmanagement

Verbringen Sie Ihre kostbare Zeit mit wirklich wichtigem. Versuchen Sie nicht perfekt zu sein und verzetteln Sie sich nicht. So kann es besser gelingen, dass Beruf, Freizeit, Familie und Freunde miteinander harmonieren.

Struktur

Strukturieren Sie Ihr Privatleben und Beruf. Entspricht der Alltag Ihrem persönlichen Lebensrhythmus, wird sich das positiv auf Ihre seelische und körperliche Gesundheit auswirken.

Achtsamkeit

Bleiben Sie im Moment und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf. Nur das Jetzt ist wichtig. Führen Sie eine Handlung nach der nächsten aus – multitasking – ist wenig sinnvoll und führt zu Unkonzentriertheit und kostet Zeit sowie Kraft.

Tiefenruhe

Entspannung reguliert die Anspannung. Mit Meditation, Visualisierungen oder autogenem Training kann die Entspannung über die gedankliche Ebene bewusst gelenkt werden. Andere Techniken nutzen die willkürliche Muskulatur um bewusst zu entspannen, wie z. B. Yoga um vegetative Prozesse zur Regulation anzuregen.

Schlaf

Gehen Sie ins Bett, wenn Sie müde sind. Ein regelmäßiger Schlaf-Wach-Rhythmus hilft gegen Schlafstörungen. Wichtig dabei ist: Immer zur gleichen Zeit Bettruhe, kühle Luft, Dunkelheit und kein Fernseher im Schlafzimmer. Auch das Handy muss nicht sende- und empfangsbereit neben dem Kopfkissen liegen.

Sport

Regelmäßige körperliche Bewegung hilft, resistenter gegen Stress zu werden. Schon eine halbe Stunde pro Tag hilft. Die Bewegung entspannt das Vegetativum, baut Stresshormone ab und erhöht Konzentration und Reaktionsvermögen.

Ernährung

Unter Stress steigt der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen, besonders des entspannenden Magnesiums. Magnesium ist reichlich in Nüssen, Vollkorn, Spinat und Bananen enthalten. Trinken Sie ausreichend Wasser, denn Wasser stabilisiert den Temperatur- und Elektrolythaushalt.

 

Scroll to Top